Nachwelt

Heute werden verschiedene Glaubensgemeinschaften unter dem Sammelbegriff „Protestanten“ zusammengefasst. Einige dieser Gruppen wanderten nach Amerika aus. Sie fanden in Europa keinen Raum, um ihren Glauben zu leben. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich die Glaubensgemeinschaft der Baptisten zu einer großen Kirche in den USA. Martin Luther King jr. gehört zu den berühmtesten „Baptisten“. Er trägt den gleichen Namen wie der Reformator, und doch ist seine Geschichte sehr verschieden von der des Wittenbergers.

Protestantische Vielfalt

Das Christentum entspringt aus dem Judentum. In der Geschichte des Christentums gab es immer wieder Streitigkeiten, die zu Spaltungen führten. Aus der Reformation geht der Protestantismus hervor. Er ist eine Glaubensrichtung innerhalb des Christentums.

Credits

Recherche

Robert Kluth

Grafik

Jakub ChrobokJonas Parnow

Literaturnachweis

Hochgeschwender, Michael: Amerikanische Religion: Evangelikalismus, Pfingstlertum und Fundamentalismus, Frankfurt am Main, 2007.Kunter, Katharina: 500 Jahre Protestantismus: eine Reise von den Anfängen bis in die Gegenwart, Bonn, 2012.